Abschied und die Sprache der Trauer

Die Trauer wiegt schwer. Jedoch müssen Hinterbliebene mit dem Verlust eines lieben Menschen leben lernen. Das persönliche Abschiednehmen ist sehr wichtig. Noch einmal ganz nah bei dem Verstorbenen zu sein hilft dabei, seinen Tod besser zu begreifen.

Man sollte nicht davor zurück scheuen, neue, persönliche Rituale zu schaffen. In einem Moment großer Trauer geben Abschiedsrituale jedem die Möglichkeit, noch einmal etwas für den Verstorbenen zu tun. Dies kann sehr viel Trost und Halt geben. Das Ritual bedeutet eine letzte Geste als ein Zeichen der Liebe und Zuneigung für Ihren Verstorbenen.

Auch die Symbolik des Lichts spielt eine große Rolle. Es ist sehr besinnlich, Kerzen in einem feierlichen Zeremoniell anzuzünden. Jeder der Trauergäste kann daran teilhaben und dem Verstorbenen ein Licht mit auf den Weg geben.

© 2015 Paul Hofmeister GmbH - Bestattungsinstitut | Schwabstraße 6 | 70734 Fellbach | Tel: 0711 - 58 24 68